Tipps zur Gewichtsreduktion

Sechs Tipps, wie du dein Gepäck reduzieren kannst

Langzeit Fahrradtouren und Trekkings mit nicht mehr als 40 Liter Gepäck sind möglich. Unsere Basisausrüstung reicht dabei für Temperaturen bis minus 10 Grad und wir haben auch Zelt und Kocher dabei. Alles startet damit, dein Gepäck zu reduzieren. Und da fallen uns folgende sechs Ansatzpunkte ein. Kleidung „Wenn du am kältesten Tag deiner Reise nicht[…]

Projekt Damavand

8 Tage Thailand, 799€ inkl. Flug ab Wien“ – Ein Werbeplakat erregte kürzlich in der U-Bahn Station meine Aufmerksamkeit. Acht Tage ausspannen? Urlaub mit Sandstrand, blauem Meer und Cocktails unter Palmen schlürfen? Hört sich nach einem guten Plan an. Doch ich befand mich gerade auf dem Weg zur Iranischen Botschaft, um unsere Visa für die[…]

Navigation Bikepacking

Tourplanung & Offline Navigation

Kaum ein anderer Bereich hat sich in den letzten Jahren so rasant entwickelt wie die Navigation. Wir erinnern uns noch gut daran, wie wir uns vor fünfzehn Jahren mit handgezeichneten Kartenskizzen und Kompass in die einsamen Hochtäler der Anden vorgewagt haben. Wie richtige Pioniere haben wir uns damals gefühlt, die Distanzen für nachfolgende Radler sorgfältig[…]

Easy is too simple

Einfach kann ja jeder

Ein flammendes, wenn auch etwas martialisches Plädoyer für selbst auferlegte Strapazen findet sich auf der Website Singletracks.com. Der Artikel kurz zusammengefasst: Die in den westlichen Gesellschaften verbreitete Haltung, man habe Anspruch darauf, dass einem alles zufliegt, führe dazu, dass die Menschen vor Herausforderungen zurückschrecken und lieber in ihrer Komfortzone bleiben. Der Haken dabei: Wer den[…]

The Cordillera ©Christopher R Bennett

Abenteuerliche Lektüre für einen guten Zweck

Nicht jeder ist zum Abenteurer geboren, und doch kann jeder retrospektiv an den Erlebnissen anderer teilhaben. Denn nach dem Erleben kommt das Erzählen; das war schon so bei Gilgamesch und Odysseus und hat sich bis heute nicht geändert. Und was die Fahrerinnen und Fahrer der Tour Divide auf den 4.400 Kilometern zwischen dem kanadischen Banff und Antelope[…]

Marka Pentagram Brevet

Im Fünfzack durch die dunklen Wälder

Eine stimmungsvolle Reise durch die Weiten Norwegens verspricht der kürzlich angekündigte Marka Pentagram Brevet zu werden – und irgendwie schwingt auch etwas Geheimnisvolles, Finsteres mit, wenn es heißt: „Prepare for Darkness“ und die Fahrtstrecke einem auf die Spitze gestellten Pentagramm gleicht. Von Oslo aus bewegt man sich in fünf jeweils rund 50 Kilometer langen Diagonalen[…]

Bikepacking Tour Chile (© Waltraud Schulze)

Off-Road Streifzüge auf dem Altiplano

In Fortsetzung der bereits befahrenen Lagnuas-Route durch Südbolivien sollte es jetzt im Norden Chiles für Waltraud und ihr Fatbike weitergehen. Offroad zwischen den Vulkanen umher fahren, den einen oder anderen Gipfel erklimmen, und nicht zuletzt auch die Atacamawüste rund um San Pedro de Atacama erkunden. Einen kleinen Einblick in das Bikepacking-Abenteuer des Pro-Team-Mitglieds findet ihr[…]

Bikepacking - just say no

Bikepacking? Sag einfach Nein

Leerer Blick und Campingkocher: Bear Bones Bikepacking, der Blog „ für die Ungewaschenen unter den Radfahrern“, warnt mit Nancy Reagans Anti-Drogen-Slogan eindringlich davor, es mit dem Fahrrad-Abenteurertum zu versuchen. Schwer bepackt unter grauem Himmel auf zum Radfahren völlig ungeeigneten Wegen? Eiskalt und durchnässt im Zelt oder ein Außenseiter im heimatlichen Umfeld? Die Folgen der Bikepacking-Sucht werden[…]

Bikepacking-Taschen richtig putzen

Bikepacking ist Abenteuer und damit meist nicht so sauber, wie es in den Herstellerkatalogen aussieht. Besonders im Winter erschweren Nässe, Schnee und Matsch auf den Wegen das Fortkommen. Da Bikepacker meist ohne Schutzbleche unterwegs sind, setzt sich das alles auch noch an Fahrrad und Ausrüstung fest. Am meisten Schmutz bekommt die Satteltasche ab – und[…]

JAPANESE ODYSSEY

The Japanese Odyssey

„Wenn es in Japan regnet“ Ich stehe am Hamburger Flughafen, komme gerade von einem Job und warte auf meinen Koffer. Mein Telefon klingelt. Es ist Timo von Pelago Bicycles aus Finnland: „Carlos, wir haben uns noch nicht getroffen, aber ich mag deine Fotos, willst du für uns die „Japanese Odyssey“ fahren?“ „Ich bin noch nie[…]