Bikepacking Trans Germany und Grenzsteintrophy

Die zwei nächsten Herausforderungen in Deutschland

Zwei der härtesten Bikepacking Selbstversorgerfahrten, die in Deutschland möglich sind, stehen bevor. Bereits am 17.06 startet die Grenzsteintrophy, die sogenannte GST, am 02.07 folgt dann die Trans Germany.

Die GST, der große und ältere Bruder des diesjährig erstmals durchgeführten Candy B. Gravellers, führt entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze und folgt dem Kolonnenweg der NVA. Mit rund 1250 Kilometern Länge, rund 18.000 Höhenmetern, sowie Lochplatten und vielen steilen Anstiegen hat die Strecke einiges in petto, um den Fahrer mürbe zu machen. Gründer der GST und auch des CBG ist Gunnar Fehlau, der selbst natürlich auch auch viel über das Thema Bikepacking und zugehörige Overnighter in seinem gleichnamigen Blog schreibt.

Die Bike Packing Trans Germany braucht sich den Anforderungen nach keinesfalls hinter der GST zu verstecken. Mit 1643 Kilometern und 20000 Höhenmetern warten auch hier genug Herausforderungen auf die Fahrer.

Einen tollen Eindruck der Bike-Packing Trans Germany vermittelt das folgende Video.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.