Bikepacking im Herbst

Bikepacking im Herbst

Mit einem leicht melancholischen Seufzer verabschieden wir uns so langsam vom Sommer. Es sind die letzten warmen Tage und jene in denen sich die Blätter langsam anfangen so schön golden zu färben, bevor sie letztendlich nach den ersten heftigen Herbststürmen nur noch wie eine traurige, braune Masse auf den Bürgersteigen kleben. Und auch wenn wir[…]

Ein Wegweiser zum Planen von eigenen Routen

Ein Wegweiser zum Planen von eigenen Routen

Bevor es um die Details geht, muss erst einmal feststehen, wohin die Reise gehen soll. Über die endlose Weite des Altiplano in Südamerika, durch dichte Wälder Kanadas oder willst du einfach direkt vor deiner Haustür starten? Vielleicht gibt es einen Ort, den du schon immer erkunden wolltest oder einer der zahlreichen Reiseblogs online hat dein[…]

Die Komfortzone verlassen, Transzendenz kultivieren.

Die Komfortzone verlassen, Transzendenz kultivieren.

Silk Mountain Race „Carlos, wofür machen wir das eigentlich?“, rufe ich Carlos zu, während ich mit gefrorenen Gliedmaßen versuche, einer uns verfolgende Schneefront davonzufahren. „Na weil es hier so schön ist“, erwidert Carlos. „Ich habe kein Auge mehr für diese Schönheit!“ Jedes Mal aufs Neue stellt sich die Frage, wie man sich auf ein solches[…]

Wandern oder Bikepacking, das ist hier nicht die Frage.

Wandern oder Bikepacking, das ist hier nicht die Frage.

Kopf zu und Augen auf, die Kunst des Hike-a-Bikes. “Bon Courage” ruft die Gruppe von Wanderern uns schon von weitem entgegen.Ich kann mir nicht helfen und begegne ihrem schon fast zu überschwänglichem Zuspruch nur mit einem schmalen und grimmigen Grinsen. Auf ihrer Höhe angekommen, trage ich mit eiserner Miene mein Fahrrad an ihren gaffenden Gesichtern[…]

Die Trans-Alp. Ein Klassiker im Bikepacking-Style.

Die Trans-Alp. Ein Klassiker im Bikepacking-Style.

Die Trans-Alp. Ein Klassiker. Wir haben letzte Woche unsere erste Trans-Alp Tour absolviert. 600km von München bis ins italienische Riva am Gardasee. Auf alten Militärstrassen und flowigen Singletrails ging es stetig rauf und runter, einmal quer über die Alpen. Die gängigste Frage, die man aber nach so einer Tour wohl gestellt bekommt ist, nicht etwa[…]