Ride beyond stereotypes

ORTLIEB Ladiescamp in Slowenien – Let’s Ride Beyond Stereotypes

ORTLIEB Ladiescamp in Slowenien „Wie soll ich denn bloß alles mitbekommen”, stöhnt Jaqueline, die bald aber alle nur Wilma nennen werden, am Rande der Verzweiflung. Ihre Rahmentasche scheint aus allen Nähten zu platzen. Es ist der erste Abend im sogenannten Ladiescamp. Die Stimmung ist gut, obwohl sich die Teilnehmerinnen kaum untereinander kennen und einige noch[…]

Eine von über 900

Lass die Herausforderung herausfordernd sein: Der Dirty Reiver

The Dirty-Reiver Letztes Wochenende fuhren wir gemeinsam mit den sieben anderen Team-Fahrern von der Bombtrack Bicycle Company nach England, um bei einem der größten Gravel-Grinding- Events in Europa dabei zu sein: Dem Dirty-Reiver. Der Dirty-Reiver ist ein sogenanntes “Off road cycling challenge” und mit fast 1000 Teilnehmer gehört es zu einen der größten Events in[…]

ORTLIEB Ride Beyond

Ride beyond Stereotypes – Bikepacking Ladiescamp

Bikepacking ist nur was für echte Kerle Bikepacking ist in aller Munde und erfreut sich wachsender Begeisterung. Doch meistens sind es Männer, die dieser Art des Reisens nachgehen. Ist Bikepacking etwa eine Testosteron dominierte Spielart des Bikens? Diese Frage hat sich auch ORTLIEB gestellt und wird im Juni den Gegenbeweis antreten. ORTLIEB wird das erste[…]

Short break ©Bikingman

Inca Divide

Die Inca Divide behauptet von sich selbst, das härteste Radrennen der Welt zu sein. 2017 fand dieses Ultrarennen erstmalig statt. Die nackten Fakten alleine geben den Initiatoren Recht, was die Härte des Rennens angeht. Über 3.500 Kilometer, gespickt mit über 63.000 Höhenmetern warteten auf die Teilnehmer, gefahren natürlich im Selfsupported-Modus, d.h. ohne Hilfe von außen.[…]

Stefans Bike

Auf der Suche nach Trails – Mit Minimal-Gepäck durch Deutschland

Seit Montag, dem 10. Juli ist Stefan Loibl unterwegs. Der Redakteur der Zeitschrift BIKE plant, einmal längs durchs Land zu fahren, von Füssen am Alpenrand bis nach Hamburg. Um die 900 Kilometer möglichst flott und mit viel Fahrspaß zurückzulegen, hat er sein Gepäck auf das Nötigste reduziert – an seinem Fully gibt’s kaum mehr als[…]

Bikepacking Trans Germany und Grenzsteintrophy

Zwei der härtesten Bikepacking Selbstversorgerfahrten, die in Deutschland möglich sind, stehen bevor. Bereits am 17.06 startet die Grenzsteintrophy, die sogenannte GST, am 02.07 folgt dann die Trans Germany. Die GST, der große und ältere Bruder des diesjährig erstmals durchgeführten Candy B. Gravellers, führt entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze und folgt dem Kolonnenweg der NVA. Mit[…]

Marka Pentagram Brevet

Im Fünfzack durch die dunklen Wälder

Eine stimmungsvolle Reise durch die Weiten Norwegens verspricht der kürzlich angekündigte Marka Pentagram Brevet zu werden – und irgendwie schwingt auch etwas Geheimnisvolles, Finsteres mit, wenn es heißt: „Prepare for Darkness“ und die Fahrtstrecke einem auf die Spitze gestellten Pentagramm gleicht. Von Oslo aus bewegt man sich in fünf jeweils rund 50 Kilometer langen Diagonalen[…]

JAPANESE ODYSSEY

The Japanese Odyssey

„Wenn es in Japan regnet“ Ich stehe am Hamburger Flughafen, komme gerade von einem Job und warte auf meinen Koffer. Mein Telefon klingelt. Es ist Timo von Pelago Bicycles aus Finnland: „Carlos, wir haben uns noch nicht getroffen, aber ich mag deine Fotos, willst du für uns die „Japanese Odyssey“ fahren?“ „Ich bin noch nie[…]

Candy B Graveller

Gravel trifft Bikepacking trifft Geschichte

Das wurde aber auch Zeit, dass der Gravel-Trend nach Deutschland kommt und sich mit dem Bikepacking zusammentut. Der Candy B. Graveller ist Deutschlands erster Gravel-Selfsupport-Ride. Als Selbstversorger-Fahrt über knapp 600 km folgt der CBG dem Korridor der Luftbrücke von Frankfurt/M. nach Berlin. Nur 69 Fahrer können Ende April dabei sein, Interessierte sollten sich also beeilen![…]